Bodenmelioration bis 90 cm mit und ohne Tiefendüngung

Boden­schä­den, wel­che auf Flä­chen ent­ste­hen, die infol­ge von Bau­maß­nah­men geschä­digt wur­den, oder auch für den Fall, dass geo­ge­ne und anthro­po­ge­ne Ver­dich­tun­gen vor einer Dau­er­kul­tur-Anla­ge besei­tigt wer­den müs­sen, füh­ren wir mit den Mehr­zweck-Melio­ra­ti­ons­ge­rä­ten MM 100 und MM 50 ent­spre­chen­de Arbei­ten durch. Boden­ver­dich­tun­gen wer­den mit Hil­fe die­ser Tech­nik auf gan­zer Flä­che bis zur gewünsch­ten Tie­fe aus­rei­chend beho­ben. Nähr­stof­fe wie auch Kom­post kön­nen zuvor aus­ge­bracht und mit in den Boden ein­ge­ar­bei­tet wer­den.

2018-08-30T11:46:11+00:00