Die Anrei­che­rung von Kom­post (und Klär­schlamm) in land­wirt­schaft­lich genutz­ten Böden und beson­ders vor der Anla­ge einer Dau­er­kul­tur nimmt an Bedeu­tung zu. Zie­le sind eine Akti­vie­rung des Boden­le­bens und der Auf­bau von Nähr­hu­mus.

Falls eine Kom­post­ga­be vor einer Neu­an­la­ge beab­sich­tigt ist, so soll­te die­se ober­flä­chig vor einer Tie­fen­lo­cke­rung erfol­gen, damit der orga­ni­sche Dün­ger anschlie­ßend in den obe­ren Bereich des Bodens mit ein­ge­mischt wer­den kann.